Zum Inhalt

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
04.12.2018

Kritik an MA11: Kindergarten-Kontrolle folgenlos

Die MA 11 hat Mängel zwar beanstandet, zum Teil aber die Behebung nicht überprüft, wie der Stadtrechnungshof kritisiert.
Symbolbild / Bild: (c) imago/Westend61
02.11.2018

Wie viel kostet ein Kind?

Das Österreichische Institut für Familienforschung spricht sich für eine Neuerhebung der Kosten aus. "Aktuelle" Angaben beruhen auf Zahlen des Jahres 1964.
Rund 20 Prozent der Schulanfänger können dem Unterricht auf Deutsch nicht folgen. Oft haben sie davor schon einen Kindergarten besucht. / Bild: (c) Clemens Fabry
07.09.2018

Kindergärten: Mehr Deutsch, weniger Kopftücher

Die Zahl der Schulanfänger, die nicht gut genug Deutsch können, sei zu hoch, sagt der Bildungsminister. Deshalb soll die Deutschförderung im Kindergarten ausgebaut werden.
von Julia Neuhauser
Kärnten startet ein Kindergarten-Kosten-Pilotprojekt. (Symbolbild) / Bild: REUTERS
11.07.2018

Kindergarten: Kärnten erstattet Eltern künftig die Hälfte der Kosten

Ab dem Kindergartenjahr 2019/2020 ist eine gänzliche Erstattung der Kosten geplant. Insgesamt rechnet das Land mit Kosten von 14 Millionen Euro.
Die „gesunde“ Schuld fördert das soziale Verhalten von Kindern, besagt eine neue Langzeitstudie. / Bild: Getty Images
09.06.2018

Erziehung: "Schuldgefühl ist ein Markstein der moralischen Entwicklung"

Lang war sie verpönt, jetzt wendet sich das: Eine Studie der Universität Toronto sorgt für eine kleine Rehabilitation des Schuldgefühls bei der Erziehung von Kindern.
von Sabine Metzler-Andelberg
Gratis Nachmittagsbetreuung abgeschafft:  3450 Kinder weniger im Kindergarten / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
28.05.2018

Gratis Nachmittagsbetreuung abgeschafft: 3450 Kinder weniger im Kindergarten

Oberösterreich hebt seit Februar Geld für die Nachmittagsbetreuung ein. In vielen Gemeinden seien seither mehr als die Hälfte der Kinder abgemeldet worden.
Wie viel Geld bekommen die Länder? „Es werden mehr als die 1000 Euro sein.“  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
21.05.2018

Feilschen um Kindergarten

Diese Woche starten die Verhandlungen zum Ausbau der Kinderbetreuung. Wie viel Geld es dafür geben wird, ist offen.
Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
13.03.2018

Erwachsene Bumerang-Kinder stressen ihre Eltern

Wenn erwachsene Kinder wieder zu den Eltern ziehen, verringert das die Lebensqualität der Mütter und Väter. Der Bumerang kommt fast einer Entweihung gleicht.
Bild: (c) Erwin Wodicka - BilderBox.com (Erwin Wodicka - BilderBox.com)
14.02.2018

Alleinerziehende Väter haben höheres Sterberisiko

Laut einer kanadischen Studie sind sie eher gefährdet als Väter oder Mütter in Partnerschaften - und haben auch eine höhere Mortalität als alleinerziehende Mütter.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
07.02.2018

Gütesiegel für islamische Kindergärten wird eingeführt

Die Islamische Glaubensgemeinschaft wird eine Aufsichtsfunktion für die von ihr betriebenen Kindergärten schaffen.
Symbolbild: Kindergarten / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
01.02.2018

Kinderbetreuung: Länder holen Förderung nicht zur Gänze ab

12,6 von 52,5 Millionen Euro an Bundesförderung für Betreuungsplätze wurden nicht abgeholt. Oberösterreich, Steiermark und Kärnten ließen mehrere Millionen liegen. Das ergab eine parlamentarische Anfrage der Neos.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
26.01.2018

Kindergartengebühren in OÖ: Linz verlangt deutlich weniger

Maximal zahlen Eltern künftig 54 Euro für den Kindergarten. Im übrigen Oberösterreich sind die Gebühren, die ab Februar kommen, deutlich höher.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
24.01.2018

Kindergarten: Warnung vor Pensionierungswelle

Drei Viertel der Österreicher halten Bildung im Kindergarten für wichtig. Pädagoginnen fordern Bundeskompetenz, kleinere Gruppen und Attraktivierung des Jobs.
Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
11.12.2017

Eltern-Umfrage: Ungeduld als größte Schwäche

Nur ein Fünftel der Eltern gibt sich selbst einen Einser - jüngere eher als ältere. Gestritten wird laut der Milupa-Umfrage über die klassischen Themen.
Symbolbild Kindergarten / Bild: (c) Clemens Fabry
24.11.2017

Oberösterreich: Kindergarten kostet zwischen 42 und 110 Euro

Ab Februar muss für die Nachmittagsbetreuung in Oberösterreichs Kindergärten gezahlt werden. Den Gemeinden soll das bis zu 15 Millionen Euro bringen. Gleichzeitig wird ihnen Geld weggenommen.
Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
20.11.2017

Babynamen: Anna und Lukas halten sich an der Spitze

Zum siebten Mal in Serie sind das die beliebtesten Babynamen. Ohne Sonderzeichen wäre bei den Buben allerdings ein anderer Name vorne.
Heinz W. Engl, Rektor der Universität Wien, Stephan Rixen, Leiter der Kommission der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität (OeAWI) bei der Bekanntgabe des Prüfergebnisses / Bild: APA/HANS PUNZ
08.11.2017

Kindergartenstudie: Kein Fehlverhalten, aber Einfluss des Ministeriums "außer Streit"

Die Studie des Islamwissenschaftlers Ednan Aslan wurde von der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität geprüft. Wissenschaftliches Fehlverhalten sehen die Prüfer nicht, ein Einfluss des Ministeriums stehe aber "außer Streit".
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
18.09.2017

Babypausen werden kürzer

Durch den Ausbau der Kinderbetreuungsplätze steigen Frauen nach der Geburt rascher in ihren Job ein. Einkommensverluste bleiben.
Archivbild: Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) / Bild: APA/HANS KLAUS TECHT
14.09.2017

Wiener Kindergärten: Heuer schon 2.410 Kontrollen und 51 Schließungen

Stadtrat Czernohorszky verweist erneut auf die geplanten Regelverschärfungen für Betreiber hin: Verpflichtende Angabe der konfessionellen Ausrichtung und strengere Vorgaben für Betreiber kommen.
Kindergärten müssen in Zukunft angeben, wie sie es mit Religion in ihrer Einrichtung halten.   / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
11.09.2017

Kindergarten: Glaubensrichtung muss bekannt sein

Die Stadt Wien legt einen achtseitigen Religionsleitfaden vor. Katholische, islamische und jüdische Kindergärten müssen sich künftig eindeutig deklarieren.
Familienministerin Sophie Karmasin / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
27.08.2017

Kindergeld: „Eltern hängen in der Luft“

Die Familienministerin kritisiert die WGKK. Es gebe tausendfach „massive Bearbeitungsrückstände“.
Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
10.08.2017

Karmasin: Mehr Unter-Dreijährige in Betreuung

Unter Berücksichtigung der Tageseltern und Kindergruppen kommt das Familienressort auf eine Betreuungsquote von 28,2 Prozent. Man nähere sich dem Ziel.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
08.08.2017

Kindergarten: Geld zwei Jahre verlängern

Die Gemeinden drängen auf eine Lösung für den Ausbau.
Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
27.07.2017

Kindergartenstatistik: Karmasin vermisst Druck auf Wien

Die jährliche Statistik verzögert sich, weil die Daten aus Wien zu spät kamen. Die Familienministerin ist verärgert. Nun wird am 3. August präsentiert.