Zum Inhalt

An den Volksschulen werden ab dem zweiten Semester der zweiten Klasse wieder verpflichtend Ziffernnoten eingeführt. / Bild: (c) Clemens Fabry
05.12.2018

Ziffernnoten werden "durchgepeitscht"

Das Pädagogik-Paket passiert den Unterrichtsausschuss trotz Expertenkritik.
04.12.2018

Pädagogikpaket: Schüler als Experte nominiert

Die Opposition will mit einem Expertenhearing im Unterrichtsausschuss noch Änderungen herbeiführen.
In Griechenland sorgt die Besetzung von Schulgebäuden im Zuge des Namensstreits mit Mazedonien für politische Diskussionen.  / Bild: imago/ZUMA Press
03.12.2018

"Patriotische" Schüler besetzen Schule in Griechenland

Mehrere hundert Schüler gingen auf die Straße, um dagegen zu demonstrieren, dass sich das Nachbarland künftig "Nord-Mazedonien" nennen soll. Womöglich wurden sie von der "Goldenen Morgenröte" dazu motiviert. Auch Gegenproteste fanden statt.
Symbolbild: Volksschüler / Bild: Clemens Fabry, Presse
02.12.2018

Studie: ADHS häufiger bei früh Eingeschulten diagnostiziert

Wer bis zum 31. August fünf Jahre alt wird, muss in den USA eingeschult werden, wer am 1. September oder später Geburtstag hat, muss ein Jahr warten.
Bild: (c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)
30.11.2018

Immer weniger Schulsportwochen

Das liegt aber an der sinkenden Schülerzahl. Die Teilnahmequote bleibt stabil. Und auch Sommer und Winter halten sich die Waage.
Symbolbild akademisches Gymnasium in Wien.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
29.11.2018

Der Siegeszug des Gymnasiums

Neue Höchststände an Schülern verzeichnen Unter- wie Oberstufe der AHS. Im Gegenzug verzeichnet die Neue Mittelschule einen neuen Tiefstwert.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
29.11.2018

Schülerzahl erneut leicht gestiegen

Wieder Zuwachs bei den Volksschülern aufgrund von Zuwanderung. Der Trend soll anhalten.
Verhütung und Sex: Über manche Themen sprechen Schüler lieber mit Externen.   / Bild: (c) Teresa Zoetl
22.11.2018

Sexualkunde auf dem Prüfstand

Nachdem ein Aufklärungsverein mit bedenklichen Inhalten aufgefallen ist, soll die Qualität besser kontrolliert werden. Experten vermissen eine solide Ausbildung der Lehrer.
Von Bernadette Bayrhammer
Für den Kindergarten ist das Kopftuchverbot beschlossen, für die Volksschule soll es heute kommen. / Bild: REUTERS
21.11.2018

Kopftuchverbot in Schule träfe in Tirol „etwa 19 Mädchen“

ÖVP und FPÖ beschlossen gestern das Kopftuchverbot im Kindergarten. Niederösterreich plant Strafen.
Bild: (c) Fabry
21.11.2018

Gewalt in der Schule: Experten fordern Kulturvermittler

Experten sind sich einig: Es braucht viel mehr Unterstützung an den Schulen. Vor allem der Kontakt mit den Familien sei wichtig.
Schülerin in einer NMS (Symbolbild) / Bild: Die Presse
20.11.2018

Pädagogik-Paket: Neue Mittelschulen erhalten Übergangsjahr

Um das Pädagogik-Paket von Bildungsminister Heinz Faßmann umzusetzen, sollen die NMS mehr Zeit bekommen.
18.11.2018

Film "Die Welle" nachgespielt - Geldstrafe für Schüler im Burgenland

Zwar hatte die Staatsanwaltschaft Ermittlungen nach dem Verbotsgesetz eingestellt. Die Jugendlichen erhielten aber Post von der zuständigen Bezirkshauptmannschaft: Sie sollen 218 Euro Strafe zahlen.
Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
15.11.2018

Maturareform: „Die Prüfung wird nicht leichter“

Kurt Scholz kündigt nach seiner Österreichtour aber Veränderungen an. Anlass für die Reformen war die katastrophale Mathematikmatura im Mai.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
14.11.2018

Deutschpflicht: "Leider Gottes gibt es Probleme mit dem Minister"

In den Pausen soll auf dem Schulhof Deutsch gesprochen werden. Das fordert die oberösterreichische FPÖ mit Nachdruck ein. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bleibt aber bei seinem Nein.
Von Julia Neuhauser
Symbolbild / Bild: (c) imago/biky
12.11.2018

Fahrverbote vor Wiener Schulen: Pilotprojekt bleibt, weitere könnten folgen

Der Pilotversuch für ein temporäres Fahrverbot vor einer Schule in der Leopoldstadt war erfolgreich und wird dauerhaft umgesetzt. 20 weitere Schulen sind interessiert.
Bild: (c) Clemens Fabry
09.11.2018

Die zu Unrecht belächelte KNÖDELAKADEMIE

Ausbildung. Wenn über Bildung gesprochen wird, geht es um das Gymnasium. Doch nirgendwo finden sozialer Aufstieg und Integration öfter statt als in berufsbildenden Schulen. Über den gesellschaftlichen Beitrag von HAK, HLW und Co.
Von Gerhard Hofer
Archivbild: Micaela Schäfer bei der Eröffnung einer Erotikmesse in Berlin / Bild: imago/eventfoto54
09.11.2018

Aufregung um Nacktauftritt bei Maturaball

Erotikmodel Micaela Schäfer strippte in der Disco-Halle des Maturaballs der Welser HTL. Der Schuldirektor hat "damit keine Freude".
Einer von mehreren Besuchen von Zeitzeugen in diesen Tagen: Zwi Nigal mit seiner Frau im Gymnasium Zirkusgasse. / Bild: (c) die Presse (Carolina Frank)
08.11.2018

Zeitzeuge in Schule: „Man musste Glück haben“

Der 95-jährige Zwi Nigal, der in Wien zur Welt kam und vor den Nazis nach Israel fliehen musste, erzählt Schülern, wie sein Leben verlaufen ist – in seiner ehemaligen Schule in der Zirkusgasse. Die Achtklässler sind berührt.
von Bernadette Bayrhammer
06.11.2018

Wissenschaftliche Evidenz fehlt

Es gebe keinen Nachweis, dass Ziffernnoten das Lernen der Schüler fördern, beklagen Bildungsforscher. Sie fordern Änderungen.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
06.11.2018

Ziffernnoten sagen wenig aus, alternative Beurteilung hat auch Tücken

Noten von "Sehr gut" bis "Nicht genügend" beschreiben weniger Leistung als Anpassungsfähigkeit. Bei verbaler Beurteilung können aber Missverständnisse entstehen.
Das Wissen über Frauenrechte ist bei Wiener Schülern lückenhaft - das Interesse groß. Im Bild junge Frauen bei einer Kundgebung anlässlich des Weltfrauentags 2018 in Berlin (Archivbild) / Bild: (c) imago/IPON (Stefan Boness/Ipon)
05.11.2018

Interesse von Wiener Schülern an Frauenrechten groß - Wissen aber gering

Das Interesse an Mädchen- und Frauenrechten an Wiener Schulen ist äußerst groß - die Wissenslücken dafür umso erschreckender. Etwa ein Drittel der Schüler meint, in der Schule nichts über gleiche Rechte von Frauen und Männern zu lernen.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
03.11.2018

Oberösterreich führt umgekehrte Integrationsklassen weiter

Elterninitiative kämpfte erfolgreich für die Weiterführung der Klassen. Eine langfristige Lösung wird nun gesucht.
Besonders viel Widerstand regt sich gegen die Vorgabe, dass ab dem Jahreszeugnis der zweiten Klasse Volksschule Ziffernnoten zu vergeben sind.  / Bild: (c) Michaela Bruckberger
01.11.2018

Kritik an Rückkehr der Ziffernnoten

Die Begutachtungsfrist zum Pädagogikpaket läuft aus.