Zum Inhalt

Irgendwas mit Kunst - der Blog
Ein Blog über das, was wirklich wichtig ist. Kunst halt. Über Bilder, die uns die Welt und uns selbst erklären. Über Bilder, die sie unbedingt sehen sollten. (Oder lieber nicht.)
10.10.2018

Shirin Neshat, nach 18 Jahren wieder solo in Wien

Roja (2016), llusions & Mirrors (2013), Courtesy of the artist and Gladstone Gallery, New York and Brussels / Bild: Gladstone Gallery New York

Gerald Matt zeigt die jüngste Film-Trilogie der US-iranischen Künstlerin im Neuen Wiener Kunstverein.

13.09.2018

Karo allover: Die Secession im schottischen Tartan-Look

Alles, nur nicht weiß, sondern voll das Ornament: Einblick in den Hauptraum der Secession von Anthea Hamilton / Bild: Spiegler

Karos, schwarze Puppen, große Schmetterlinge: Die junge englische Künstlerin Anthea Hamilton, 2016 Turner-Preis-Nominierte, schlägt den White Cube der Secession sozusagen mit seinen eigenen Waffen.

24.08.2018

Wojda-Knaus: Bürgerliche Selbstdarstellung über sechs Generationen

Sammler Franz Wojda mit seinen Enkelkindern, fotografiert von Rita Nowak / Bild: Rita Nowak

Eine kleine, denkenswerte Sommerausstellung in St. Veit an der Glan.

13.06.2018

Maxi Blaha über Emilie Flöge: "Es ist mir wichtig, eine Botschafterin österreichischer Pionierinnen zu sein"

Maxi Blaha als "Emilie Flöge. Geliebte Muse" / Bild: Peter Rigaud/Belvedere

Erst hat Maxi Blaha für Emilie Flöge eigens einen Bausparvertrag aufgelöst. Jetzt verhilft die legendäre Modeschöpferin von Wien um 1900 der Schauspielerin zu einem Welterfolg. Auch für den nächsten "Kulturmontag" schlüpfte Blaha wieder ins schwarz-weiß-gestreifte Reformkleid.

17.05.2018

Köhlmeier über Matt: "Ein Genie der Inspiration"

Es war einer der besonderen Momente Wiener Kulturpolitik. Als der scheidende SP-Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny Gerald Matt späte Genugtuung verschaffte.

17.05.2018

Hannes Mlenek, "der Michelangelo unserer Zeit"?

Hannes Mlenek stellt in seinem kolossalen Prateratelier aus. Und Albertina-Direktor Schröder hielt eine kolossale Eröffnungsrede dazu.

17.05.2018

Ai Weiwei verlässt wieder die Komfortzone

Bild: Ai Weiwei Studio

Gerade in Qatar stellt er seine Installationen voll Flüchtlingsleid erstmals in den Golfstaaten aus. Er selbst hat die Emirate vor einem Jahr für ihre restriktive Flüchtlingspolitik kritisiert.

24.04.2018

Kusej und Bällebad beim Forum Alpbach

Ein außergewöhnliches Kunst- und Kulturprogramm wird heuer das Forum Alpbach begleiten. Mit Martin Kusej und einer "antiken Therme von heute" am Congress-Dach.

20.04.2018

Und Ihr liebstes Museumscafe?

Kunsthaus Graz Cafe neu / Bild: privat

Wien ist mit Museumscafes nicht wirklich gesegnet. Dafür trumpft Graz jetzt mit einem Über-Hipster-Riesencafe im Kunsthaus auf.

19.04.2018

Das paradoxe Selfie: Alice Weidel mit Ai Weiwei

Alice Weidels Selfie mit Ai Weiwei / Bild: Screenshot

Selfies mit Politikern können Künstler-Karrieren nachhaltig ins Schlingern bringen, davon kann Tanja Playner ein Lied singen, die sich selbst...

07.03.2018

Ai Weiwei verlässt wieder die Komfortzone

Bild: Ai Weiwei Studio

Gerade in Qatar stellt er seine Installationen voll Flüchtlingsleid erstmals in den Golfstaaten aus. Er selbst hat die Emirate vor einem Jahr für ihre restriktive Flüchtlingspolitik kritisiert.

18.01.2018

Elisabeth Leopolds Lieblingsstück: "Dieser Stuhl ist vollkommen"

Bild: Spiegler

Elisabeth Leopold über ihr Lieblingsstück in der Ausstellung Kolo Moser im Leopold Museum - ein Sessel. Der perfekte Sessel!

2  | weiter »
Almuth Spiegler
Almuth Spiegler

Almuth Spiegler studierte Kunstgeschichte und schreibt seit 2000 für das Feuilleton der "Presse". Vor allem über bildende Kunst. Der beste Job der Welt.