Zum Inhalt

Bild: REUTERS
11.12.201811:42

Daimler sichert sich Batteriezellen für 20 Milliarden Euro

Der deutsche Autobauer Daimler hat für die Umstellung auf Elektrofahrzeuge milliardenschwere Verträge zum Kauf von Batteriezellen abgeschlossen.
Bild: APA/BARBARA GINDL
11.12.201811:32

12 Millionen Euro Schulden - Restaurantkette Rosenberger pleite

Raststättenbetreiber Rosenberger hat ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt. Unrentable Standorte sollen geschlossen werden.
Die Post spürt in Wien bereits die Paketzustellung durch Amazon.  / Bild: (c) H. Asamer
11.12.201811:32

Post spürt bei Paketen "zusätzlichen Mitbewerber" Amazon

Die Selbstzustellung von Amazon in der Bundeshauptstadt bringt der Post einen Rückgang bei den Paketlieferungen im Dezember ein. In den Bundesländern hingegen gibt es ein Plus.
11.12.2018

Gleich zwei Millionenpleiten nach Kraftwerksprojekt

Die Baufirma Zotter in Judenburg stolperte über die Errichtung des Kraftwerks Hinteregg. Sie hat Konkurs beantragt.
Altria steigt bei kanadischen Cannabis-Produzenten ein. / Bild: REUTERS
11.12.2018

Marlboro-Mutter investiert Milliarden in Cannabis

In der klassischen Zigarettenbranche ist für die großen Tabakhersteller immer weniger zu holen. Der Mutterkonzern von Marlboro kauft sich deshalb nun in einen neuen, wachsenden Markt ein.
Bild: REUTERS
11.12.2018

Reifenhersteller Goodyear verlässt Venezuela

Eine ganze Reihe von US-Unternehmen haben Venezuela bereits verlassen, darunter General Motors und Kellogg's. Nun zieht sich auch Reifenhersteller Goodyear zurück.
Bild: Walt Disney
11.12.2018

Disney-Filme spielen heuer sieben Milliarden Dollar ein

Die Walt Disney Studios knacken erneut die Sieben-Milliarden-Dollar-Marke.
11.12.2018

Fluglinie Avancia will bis zu 50 Airbus-Jets abbestellen

Der Wachstumsrhythmus der südamerikanischen Fluggesellschaft Avianca Holdings hat sich laut Firmenche geändert.
11.12.2018

Bayer-Chef Baumann verteidigt Abbau von 12.000 Jobs

Stellenabbau sei eine schwierige Entscheidung, sagt der Chef des Pharma- und Chemiekonzerns Bayer.
11.12.2018

Millionen-schwere Kaution für Huawei-Finanzchefin

Der Fall Meng Wanzhou schürt an den globalen Finanzmärkten Sorgen vor einer Zuspitzung des Handelskonflikts zwischen den USA und China.
10.12.2018

Der Gewinner fährt nach Schweden

Jan Trionow, CEO von Hutchison Drei Austria, spricht über die Digitalisierungsoffensive seines Unternehmens und darüber, worauf sich der Gewinner des Digital Impuls Awards schon jetzt freuen darf.
von Harald Fercher
10.12.2018

Ford plant Stellenabbau in deutschem Werk

Bis zu 1.600 der 6.300 Stellen am deutschen Ford-Standort Saarlouis könnten wegfallen.
10.12.2018

Größter US-Mobilfunker streicht 10.400 Jobs

Mehr als 10.000 Mitarbeiter des US-Mobilfunkanbieters Verizon haben Abfindungsangebote angenommen.
10.12.2018

Kapsch TrafficCom blitzt erneut bei Lkw-Maut in Tschechien ab

Der Wiener Mautsysteme-Anbieter Kapsch TrafficCom hat kaum noch Chancen auf den Zuschlag für die Lkw-Maut in Tschechien.
10.12.2018

GoPro zieht Produktion für US-Markt aus China ab

Actionkamera-Hersteller verlagert den größten Teil der Kamerafertigung weg aus China.
10.12.2018

Ferrero greift nach Keks-Sparte von Campbell Soup

Der Nutella-Hersteller Ferrero will Insidern zufolge das internationale Geschäft des in Schwierigkeiten geratenen US-Nahrungsmittelkonzerns Campbell Soup übernehmen.
10.12.2018

VW macht Welsch zum obersten Entwickler des Konzerns

Volkswagen-Chef Herbert Diess besetzt eine weitere Schlüsselposition mit einem seiner Vertrauten.
10.12.2018

Deutsches Kartellamt verhängt Strafe gegen Strabag-Tochter

Baustoffhersteller Gaul muss wegen unzulässiger Kartellabsprachen 1,43 Millionen Euro zahlen.
Gianni Franco Papa ist nun Präsident der Bank Austria / Bild: FOLTIN Jindrich / WB
10.12.2018

Bank Austria hat einen neuen Präsidenten

Gianni Franco Papa wurde zum Aufsichtsratschef der Wiener UniCredit-Tochter Bank Austria bestellt. Er war mehr als fünf Jahre stellvertretender CEO der Bank.
10.12.2018

Servicekonzern ISS will sich aus 13 Ländern zurückziehen

Der dänische Dienstleister ISS gibt Geschäftsbereiche mit 1,3 Milliarden Euro Umsatz ab. Verbunden ist das mit einem Rückzug aus zahlreichen Ländern, darunter vier Nachbarstaaten.
Ryanair-Chef O'Leary hat sich mit Gewerkschaften geeinigt / Bild: REUTERS
10.12.2018

In O'Learys Hölle kann es nicht mehr allzu heiß sein

Europas größter Billigflieger, die Laudamotion-Mutter Ryanair, hat Gewerkschaften anerkannt und erste Tarifverträge abgeschlossen. Doch ein handzahmer Partner für Gewerkschaften und Passagiere sind die Iren noch lange nicht.
Bild: APA/MANFRED FESL
10.12.2018

FACC klagt Ex-Vorstände auf 10 Millionen Euro Schadensersatz

Flugzeugzulieferer FACC waren vor zwei Jahren bei einem Cyberbetrug 54 Millionen Euro abgezogen worden. Der damalige CEO und dessen Finanzchefin werden nun auf Schadenersatz geklagt.
Arnold Schiefer  wird neuer Finanzvorstand bei der ÖBB-Holding.  / Bild: (c) Heta-asset-resolution
10.12.2018

ÖBB: Arnold Schiefer wechselt von Aufsichtsrat in Vorstand

Ihm folgt FPÖ-Urgestein Gilbert Trattner als Präsident des Aufsichtsrates nach. Die Q Logistics wird von der Bahn zu 100 Prozent übernommen.
Bild: APA/BARBARA GINDL
10.12.2018

Rosenberger-Insolvenzantrag nun für Dienstag geplant

Raststättenbetreiber Rosenberger will am Dienstag einen Insolvenzantrag am Landesgericht St. Pölten einbringen.
Tesla-Chef Musk: "Nur damit das klar ist: Ich respektiere die SEC nicht" / Bild: REUTERS
10.12.2018

Tesla-Chef Musk: Ich respektiere die US-Börsenaufsicht nicht

Der US-Milliardär Elon Musk hat zum wiederholten Mal öffentlich seine Abneigung gegen die US-Börsenaufsicht SEC deutlich gemacht.
Bild: APA/dpa
10.12.2018

US-Justiz beendet jahrelange Überwachung von Bilfinger

Der deutsche Industriedienstleister Bilfinger hat ein wirksames Kontrollsystem eingesetzt, mit dem Korruption und andere Gesetzesverstöße verhindert werden.
Bild: REUTERS
10.12.2018

415 Großinvestoren rufen zu Kampf gegen Klimawandel auf

415 Großinvestoren aus aller Welt, die Vermögen im Volumen von 32 Billionen Dollar verwalten, wollen, dass dem Klimawandel Einhalt geboten wird.
Ghosn war am 19. November festgenommen worden.  / Bild: APA/AFP/MARTIN BUREAU
10.12.2018

Anklage gegen Automanager Ghosn und Nissan erhoben

Carlos Ghosn wird vorgeworfen, jahrelang ein viel zu niedriges Einkommen bei der Börse deklariert zu haben. Nissan werfen die Ermittler vor, den Fall betreffende Dokumente der Börsenaufsicht vorenthalten zu haben.
Informationen zufolge könnte es einen Uber-Börsengang bereits im ersten Quartal 2019 geben. / Bild: (c) REUTERS (Hannah Mckay)
09.12.2018

Mitfahrdienst Uber macht Ernst mit einem Börsengang

Unterlagen wurden eingereicht, IPO im ersten Quartal 2019 wird angepeilt.
Bild: APA/dpa/Jörg Sarbach
09.12.2018

US-Zölle könnten Zollkosten für deutsche Autobauer verzehnfachen

Wie ein Damoklesschwert hängen die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Strafzölle für Autoimporte weiter über der Industrie. Auch die Vorsprechen der deutschen Manager im Weißen Haus brachte keine Klarheit.
Bild: REUTERS
07.12.2018

Das erste Tabak-Schwergewicht wagt sich auf den Cannabis-Markt

In den USA und Kanada floriert der legale Marihuana-Markt, während immer weniger Zigaretten verkauft werden. Marlboro-Hersteller Altria reagiert nun darauf.